Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Bern

Das Institut für Erziehungswissenschaft gehört zu den ältesten pädagogischen universitären Institutionen Europas und hat heute eine fächerübergreifende, interdisziplinäre Ausrichtung. Es umfasst die vier Abteilungen Allgemeine und Historische Pädagogik, Pädagogische Psychologie, Bildungssoziologie und den im Aufbau begriffenen Lehrstuhl für Mehrsprachigkeitsdidaktik. Zusammen mit den Instituten für Psychologie und Sportwissenschaft bildet es die Philosophisch-humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität Bern, die im Jahre 2005 gegründet wurde.

Im Projekt LAB beteiligt sich die Abteilung Pädagogische Psychologie. Sie beschäftigt sich mit pädagogischen Fragestellungen unter psychologischer Perspektive. In Lehre und Forschung stehen Erziehungs- und Lernprozesse in Familie, Schule, Berufs- sowie Weiterbildung im Zentrum.

Mit seinem konstant aufgebauten Angebot ist das Institut führend im Bereich E-Learning. Kernangebot ist der «Virtuelle Campus Erziehungswissenschaft» (vc.edu), der sich an die Studierenden der Pädagogischen Hochschule Bern richtet. Pro Semester belegen derzeit über 350 Studierende Lernmodule, welche als «Blended Learning» konzipiert sind: Traditionelle Lehrformen werden mit netzgestützter Lehre kombiniert. Die Supportstelle für ICT-gestützte, innovative Lehre (iLUB) unterstützt zudem Lehrende und Forschende innerhalb der Universität im Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien.

Mehr Informationen unter: edu.unibe.ch